• Die Bootsoma

Das schwimmende Schaf

Aktualisiert: 31. Aug.

„Was ist denn das?“

Warnend legt die Bootsoma den Zeigefinger auf die Lippen. Gerade noch rechtzeitig, denn der Bootsopa wollte gerade losprusten. Sagt selbst, das Ding da im gelben Rahmen sieht ja auch zu komisch aus.

Der Blick des Bootsopas wandert jetzt wie von einem Magnet angezogen zu den drei guten Bordgeistern Ela, Snoopy und Wolke. Und dann legt er los:

„Seid ihr denn von allen guten Geistern verlassen?“


Die drei Bordgeister grinsen sich an. Ausgelacht werden wollen sie nicht, aber Schimpfen macht ihnen nichts aus. Sie schimpfen selbst gerne, vor allem untereinander. Deshalb beachten sie den Bootsopa und seine Fragen auch nicht weiter. Dass das Foto nicht gut gelungen ist, haben sie nämlich selbst schon gemerkt. Hört ihr sie schimpfen?

„Hab ich doch gleich gesagt, dass das nichts wird“, sagt Ela.

„Ich hätte die Wasserschildkröte viel besser fotografiert“, sagt Ela.

„Welche Wasserschildkröte?“, fragt Wolke, der das Foto gemacht hat. „Das ist ein schwimmendes Schaf.“


Verblüfft schauen sich die anderen vier an: Bootsoma und Bootsopa, Ela und Snoopy.

„Können Schafe denn schwimmen?, fragt die Bootsoma.

„Ich kann schwimmen,“ ruft Wolke stolz, „das wisst ihr doch!“

„Lenk nicht vom Thema ab“, knurrt Snoopy.

„Genau“, sagt Ela. „Nicht um schwimmende Schafe geht es, sondern um Wasserschildkröten. Es ist so schwierig, sie richtig gut zu fotografieren.“

„Und außerdem,“ sagt Snoopy und guckt die Bootsoma an, „hast du uns versprochen, dass du ein Buch über Wasserschildkröten schreibst.“

„Genau! Wo ist das Buch?“ Wolke ist froh, dass es nicht mehr ums verwackelte Foto geht.

„Hast du überhaupt schon angefangen?“, will Ela wissen.


Jetzt guckt die Bootsoma verlegen aufs Meer hinaus. „Ach, wisst ihr,“ fängt sie an, und schon rufen Ela, Snoopy und Wolke im Chor: „Du bist noch nicht dazu gekommen, und dann ist dies, und dann ist das. Die alte Leier.“ Und dann sagen sie ganz lieb und nett:

„Bitte, bitte schreib doch endlich die Fortsetzung zu Tom und die Schildkrötenschmuggler, wir sind schon so gespannt, was Tom und Aygül diesmal erleben.“


Die Bootsoma lächelt jetzt geheimnisvoll. Alles, was an Bord vor sich geht, bekommen die drei also doch nicht mit. Das erste Kapitel hat sie nämlich schon geschrieben.

Der Bootsopa ist noch beim ersten Thema. „Sag mal“, fragt er Wolke, „können Schafe wirklich schwimmen?“

„Wir Schafe sind kuschelig, aber nicht doof, das weißt du doch.“ So ernsthaft kennen die anderen Wolke gar nicht. „Ich habe schwimmen gelernt, also können andere Schafe das auch versuchen. Otto zum Beispiel. Über ihn gibt es sogar ein Buch und das heißt Otto Schaf will schwimmen.“


Diese Frage wäre also geklärt. Ungeklärt bleibt, wie es am besten gelingt, eine Wasserschildkröte zu fotografieren, und wann die Fortsetzung zum Schildkrötenabenteuer erscheint. Wolke, Snoopy und Ela werden es euch erzählen.


PS Während bei der Bootsoma an Bord die Frage nach schwimmenden Schafen noch nicht restlos geklärt ist, gibt es Neues aus der Welt der Wasserschildkröten. Die können natürlich schwimmen, ihr Name verrät es. Wasserschildkröten schwimmen nicht nur gut, sie schwimmen auch ausdauernd und weit. Schildkröte Tuba zum Beispiel ist von der Türkei nach Italien geschwommen. Ihre Schwimmstrecke durchs Mittelmeer könnt ihr euch online ansehen: Wo ist Tuba?

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Blogbesuch