• Die Bootsoma

Der Wa(h)lspruch

„Habt ihr das gesehen?“, fragt Snoopy.

„Was denn?“, will Ela wissen.

„Ich verrate es dir“, sagt Wolke. „Die Bootsoma ist verrückt geworden.“

„Das ist doch nichts Neues“, lacht Ela.

„Ist es doch“, behauptet Wolke und Snoopy nickt heftig.

Sie zeigen auf das Blatt Papier, das auf dem Schreibplatz der Bootsoma liegt. Auf dem Papier ist ein Bild. Und auf dem Bild ein Spruch.

„Wind und Wellen – Glück des Seins“, liest Ela vor.

„Glück des Seins klingt komisch“, sagt sie nach kurzem Nachdenken. „Aber es stimmt doch. Oder klingt für euch das Flüstern des Windes und das Rauschen der Wellen nicht nach Glück?“

„Wenn du das so sagst, hört sich der Spruch viel schöner an“, meint Wolke.

„Ja“, sagt Snoopy. „Wir können das viel besser als die Bootoma! Wir nehmen uns jetzt ein neues Blatt Papier und überlegen uns einen eigenen Spruch.“

„Einen Wa(h)lspruch aber bitte“, sagt Ela. „Wir sind ja auf dem Meer!“

„Und gleich kommt der philosoFisch vorbei“, freut sich Wolke.

„Zusammen mit dem TintenFisch natürlich“, ergänzt Snoopy.

Dann stecken sie die Köpfe zusammen und machen sich ans Werk. Sie wollen die Bootsoma überraschen mit einem Spruch, der viel schöner ist als ihrer.

8 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schildkröten

Mit spitzem Stift

Kontakt:

Ines Balcik

Am Römerkastell 7

61197 Florstadt

+49 (0) 15678 614909

post@diebootsoma.de

©2019 by Die Bootsoma. Proudly created with Wix.com

  • Instagram