• Die Bootsoma

Wo ist der Briefkasten fürs Boot?

Aktualisiert: 4. März

„Wieso macht sich die Bootsoma eigentlich immer Gedanken über ihren Briefkasten?“, fragt Schäfchen Wolke.

„Auf unserem Boot haben wir es leicht: Wir fischen die Flaschenpost aus dem Meer“, sagt Ela.

Wolke und Snoopy sehen sich an und lachen. Ela ist empört.

„Warum lacht ihr mich aus?“, fragt sie.

„Wir lachen nicht über dich. Wir lachen, weil wir noch niemals nie eine einzige Flaschenpost bekommen haben.“

„Stimmt“, sagt Ela und lacht endlich mit.

Die 3 Freunde Ela, Wolke und Snoopy warten auf Post
Die 3 Freunde Ela, Wolke und Snoopy warten auf Post

„Wenn niemand uns eine Flaschenpost schickt, könnten wir doch selbst einen Flaschenpost-Brief schreiben.“

Wolke hat den Gedanken kaum ausgesprochen, da flitzt Snoopy schon los und holt Zettel und Stift.

„Ich habe die schönste Schrift, ich schreibe!“, sagt Wolke.

„Nein, ich schreibe!“, ruft Ela.

„Nein, ich!“, schreit Snoopy.

Alle drei werfen sich böse Blicke zu. Und dann ist es ein paar Augenblicke lang ganz still.

„Was ist denn hier schon wieder los?“ Die Bootsoma ist dazugekommen und wundert sich, dass alle drei angestrengt in unterschiedliche Richtungen gucken. Dann entdeckt sie Zettel und Stift.

„Ihr wollt schreiben? Das ist doch wunderbar!“, sagt sie. „Was wollt ihr denn schreiben? Eine Geschichte?“

„Eine Flaschenpost!“ Alle drei rufen gleichzeitig. Und sie sehen sich dabei auch wieder an.

„Ich will schreiben!“ „Nein, ich!“ „Neiin, iiich!“

Die Bootsoma hält sich die Ohren zu. Das Ich-will-Geschrei hört sie nicht zum ersten Mal. Aber diesmal ist die Lösung ganz einfach. Die Bootsoma geht kurz weg und kommt mit einem ganzen Stapel Papier und mehreren Stiften wieder.

„Bitte schön“, sagt sie. „Kein Grund zum Streiten. Schreibt doch einfach jeder einen Brief und dann schicken wir drei Flaschenposten, drei Flaschenpöster, nein, drei Flaschen mit Post auf den Weg.“

Verblüfft sehen sich die drei an. Und dann machen sie sich an die Arbeit. Wolke fängt sofort an, ein Bild zu malen. Einen Brief mit einem selbst gemalten Bild würde er selbst gerne einmal bekommen. Ela überlegt lange, was sie schreiben will. Snoopy schreibt einfach drauf los: „Ahoi, du da draußen auf dem Meer ...“

Wassernixe Ela schreibt eine Flaschenpost
Ela schreibt eine Flaschenpost

Als die drei fertig sind, hat der Bootsopa schon drei kleine Glasflaschen bereitgestellt. Sie rollen ihre Briefe auf und stecken sie in die Flaschen. Dann versammeln sich alle an Deck: Bootsoma und Bootsopa, Nixe Ela, Bordhund Snoopy und Schäfchen Wolke.

Feierlich werfen sie die drei Flaschen ins Meer. Nur die Bootsoma guckt skeptisch. Flaschen ins Meer werfen, davon hält sie nichts. Aber was tut sie nicht alles für den Bordfrieden. So viel sei schon verraten: Das Ins-Meer-Werfen ist nicht das Ende dieser Geschichte. Was mit den Flaschenpostflaschen und den Flaschenpostbriefen passiert, erzählen wir euch bald.


5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Blogbesuch