top of page
  • AutorenbildDie Bootsoma

Griechische Inseln

Die Bootsoma ist geflasht. Die drei Bordgeister sind sich einig. Der Grund des bootsomalichen Entzückens ist ein Buch. Ein gedrucktes Buch, ein Buch zum Anfassen. Deshalb musste die Bootsoma auch ziemlich lange warten, bevor sie das Buch endlich in Händen halten konnte. Dafür brauchte sie nämlich festen Boden unter den Füßen.

Nun sind beide da: der Boden und das Buch. Und die Bootsoma strahlt.

Das Buch ist nämlich genauso wunderschön, wie sie es erhofft hatte. Rundum schön: zum Angucken, zum Anfassen, zum Lesen, zum Staunen.

Die Rede ist von einer besonderen Graphic Novel:



Kleiner Kritikpunkt der Bootsoma: Vermutlich ist die Verfasserin der Graphic Novel noch nie auf eigenem Kiel in der Ägäis von einer Insel zur anderen unterwegs gewesen, sonst hätte sie Atans Weg per Boots übers Meer möglicherweise etwas anders dargestellt.


Viele Lobpunkte der Bootsoma: Die Bootsoma liebt die griechischen Inseln und ihre reiche Kulturgeschichte. Die liebevoll erzählte Geschichte des Jungen Atan, der vor tausenden Jahren seine Heimatinsel verlässt, um gegen viele Widerstände auf Naxos die Kunst des Bildhauens zu erlernen, bringt ungewöhnliche Saiten zum Klingen. Ein wunderschönes Buch, das auch heutigen Kindern Mut macht.


Bordhund Snoopy weist darauf hin, dass Atan mit seinem kleinen schwarzen Hund auf Reisen geht. Ein weiterer Pluspunkt!


Die Bootsoma hatte die besten Absichten: Ihr Plan war es, das Buch 1. zu kaufen, es 2. zu lesen und 3. im Blog zu verlosen. Die Punkte 1 und 2 konnten wunschgemäß abgewickelt werden. Punkt 3 hat sich in Luft aufgelöst: Die Bootsoma behält das Buch ganz egoistisch selbst.


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page